Zitronen-Dinkel-Plätzchen

14/12/2018
Zitronen-Dinkel-Plätzchen

Habt ihr noch Platz in euren Plätzchendosen bzw. auf eurem Plätzchenteller? Dann seid mal auf das Plätzchenrezept der lieben Frances von carry on cooking gespannt.

{Gastbeitrag}

Wow, nur noch 10 Tage bis Weihnachten. Dieses Jahr ist die Adventszeit einfach nur verflogen. Irgendwie bin ich leider noch gar nicht in Weihnachtsstimmung. Selbst Plätzchen backen fiel dieses Jahr, vor lauter Stress im Büro und etlichen Familienbesuchen und Weihnachtstreffen mit unseren Freunden, aus. Deshalb hab ich mir Unterstützung von Frances geholt. Bei Frances findet ihr Rezepte, die perfekt in den Alltag passen. Leicht nachzumachen, aber trotzdem ausgefallen. Auf ihrem Blog wird jeder fündig, da für jeden etwas dabei ist.

Im heutigen Gastbeitrag gibt es Zitronen-Dinkel-Plätzchen. Die Plätzchen hören sich jetzt schon fantastisch und super easy an 😍 Vielen Dank, dass du diese tollen Plätzchen mitgebracht hast ✨

Wer Frances von carry on cooking noch nicht kennt, lernt sie jetzt besser kennen:

Mein Name ist Frances, ich bin 28 Jahre alt und lebe gemeinsam mit meinem Testesser und meiner Fellnase in Hannover. Auf meinem Blog carry on cooking – was frei übersetzt so viel heißt wie »koch‘ weiter« oder besser »hör‘ nicht auf zu kochen« – geht es vor allem um einfache Rezepte und schnörkellose Zubereitung mit regional sowie saisonal verfügbaren Zutaten.

Meine Begeisterung für den Raum, der sich »Küche« nennt, begann als ich vor knapp 10 Jahren aus meinem Elternhaus auszog. Seitdem ist Kochen meine Leidenschaft und Backen mehr als nur ein Hobby.
Gesunde und ausgewogene Ernährung ist mir ebenso wichtig wie Genuss und Abwechslung. Deshalb versuche ich meine Rezepte so vielseitig wie möglich zu gestalten. Mein Fokus liegt dabei vorwiegend auf vegetarisch/veganen Rezepten.

 

Plätzchen backen im Advent gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu. Egal ob Lebkuchen, Engelsaugen, Vanillekipfel oder Makronen – in der Weihnachtsbäckerei gibt es für jeden die passende Nascherei. Die Vielfalt der Rezepte reicht dabei von simpel über kreativ bis hin zu anspruchsvoll und aufwendig. Für meine Zitronen-Dinkel-Plätzchen müsst ihr nicht besonders tief in die Trickkiste greifen. Der einfache, aber durchaus leckere Teig, besticht mit reichlich Zitronenaroma, lässt sich super leicht verarbeiten und eignet sich auch zum Backen mit Kindern. Zudem ist naschen ausdrücklich erlaubt – der Plätzchenteig ist nämlich vegan und kommt ganz ohne Ei sowie tierische Produkte aus.

Zitronen-Dinkel-Plätzchen

Druck´s dir aus
Portionen: ca. 55 Stück Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:

Zutaten

  • 300 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Margarine oder Butter
  • 1 Zitrone (bio)
  • 1 EL Pflanzendrink oder Milch
  • 50 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • bunte Streusel

Zubereitung

  1. Die Zitrone waschen und mit einer feinen Reibe das gelbe der Schale abreiben.
  2. Das Dinkelmehl, das Backpulver sowie den Zucker in einer Schüssel vermengen.
    Die Margarine in kleinen Stücken hinzugeben und mit den Fingern in die trockenen Zutaten einarbeiten. Sobald die Masse anfängt zu kleben den Pflanzendrink/Milch sowie den Zitronenabrieb hinzugeben und alles zu einem festen Teig kneten.
  3. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Nachdem der Teig geruht hat, könnt Ihr ihn mithilfe eines Nudelholzes auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (ca. 1 cm). Anschließend stecht Ihr die Plätzchen mit Förmchen Eurer Wahl aus und platziert sie auf dem Backblech. Den übriggebliebenen Teig wieder zu einer Kugel kneten, ausrollen und Plätzchen ausstechen. Den Vorgang so oft wiederholen, bis kein Teig mehr übrig ist.
  6. Die Plätzchen nun für ca. 12 Minuten backen.
  7. Währenddessen den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und die bunten Streusel in eine kleine Schale füllen.
  1. Die Plätzchen aus dem Ofen nehmen und samt Backpapier auf ein Rost zeihen, damit sie abkühlen können.
  2. Die Oberseite der abgekühlten Plätzchen zu 1/3 mit der Zuckerglasur bestreichen, in die bunten Streusel drücken und vorsichtig zurück auf das Backpapier legen. Fertig!

Ihr habt ein tolles Foto von euren Zitronen-Dinkel-Plätzchen? Dann verlinkt dieses mit @isarkitchen und @carryoncooking auf Instagram oder postet es unter dem Hashtag #isarkitchennachgekocht.

Das könnte dich auch noch interessieren

Schreibe einen Kommentar