Süßkartoffel-Kichererbsen-Suppe

22/04/2016
Süßkartoffel-Kichererbsen-Suppe

Oh, ich hab heute ein ganz feines Süppchen für euch. Wie ihr jetzt schon ein wenig mitbekommen habt, liebe ich Süßkartoffeln. Jetzt wo es wärmer wird, kommt auch „meine“ Kichererbsen-Zeit wieder. Also, warum Süßkartoffeln und Kichererbsen nicht miteinander zu einer Suppe kombinieren? Daraus entstand eine Süßkartoffeln-Kichererbsen Suppe mit goldbraunen Cashew-Nüssen und Oreganocreme. Kling das nicht wundervoll?

Süßkartoffel-Kichererbsen-Suppe

Druck´s dir aus
Portionen: 2 Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:

Zutaten

  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Dose (400 g) gekochte Kichererbsen (z.B. von Rewe)
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Oregano (ich habe getrockneten Verwendet)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 1 getrocknete Chilischote od. 2-3 kleine getrocknete Schoten
  • 20 g Cashewnüsse
  • 100 ml Weißwein
  • 500 ml Wasser
  • etwas Gemüsebrühe
  • etwas Butter
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Schält die Süßkartoffel und schneit sie in 1 cm große Würfel.
  2. Ebenso die Zwiebel sowie den Knoblauch schälen und fein schneiden bzw. hacken.
  3. Nun erwärmt in einem Topf etwas Olivenöl, gebt die Zwiebeln sowie den Knoblauch und bratet alles gut an (passt aber auf, dass nichts anbrennt!).
  4. Dann gebt das Lorbeerblatt, die trockene Gemüsebrühe sowie die Hälfte der Süßkartoffelwürfel dazu, vermengt alles miteinander.
  5. Löscht nun alles mit dem Weißwein sowie dem Wasser ab und lasst es ca. 15 Minuten vor sich hin köcheln.
  6. Währenddessen gebt ihr die Cashew-Nüsse für ca. 2 Minuten in eine beschichtete Pfanne und röstet sie goldbraun an. Nach den 2 Minuten gebt ihr etwas Butter dazu und röstet die Nüsse weitere 2 Minuten in der Pfanne an und nehmt sie danach aus der Pfanne.
  7. Anschließend kommen die restlichen Süßkartoffelwürfel sowie die getrocknete Chilischote (schneidet diese vorher in dünne Streifen) in die Pfanne und bratet diese ca. 10 Minuten goldbraun an.
  8. Nun vermischt ihr die Hälfte der Creme Fraiche mit dem Oregano zu einer Creme und würzt sie nach Bedarf noch mit etwas Salz und Pfeffer.
  9. Nehmt nun die Suppe vom Herd, entfernt das Lorbeerblatt und gebt die restliche Creme Fraiche in den Topf. Püriert das Ganze fein und würzt es mit Salz und Pfeffer und etwas Chilipulver nach.
  10. Nun kommen die Kichererbsen dazu. Hier könnt ihr nach belieben diese ebenfalls fein oder etwas grober pürieren.
  11. Die Süßkartoffel-Kichererbsen-Suppe ist nun fertig. Serviert sie mit den Süßkartoffelwürfeln, den Cashew-Nüssen und mit etwas Oreganocreme.

Lasst es euch schmecken!

Ihr habt ein tolles Foto von eurer Süßkartoffel-Kichererbsen-Suppe? Dann verlinkt dieses mit @isarkitchen auf Instagram oder postet es unter dem Hashtag #isarkitchennachgekocht.

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Das könnte dich auch noch interessieren

Schreibe einen Kommentar