Schokokuchen mit Chili-Kirschen

10/06/2016
Schokokuchen mit Chili-Kirschen

Vor 2 Monaten waren wir in der Metzinger Outletcity shoppen. Freunde von uns wollten unbedingt noch in den Lindt-Schoko-Laden und ich war sofort dabei. Ich mag es so gern, den Laden nach ausgefallenen Schoko-Kombinationen zu durchstöbern. Im Laden musste ich nicht lange suchen und stand vor meinem neuen Schokofavouriten – Zartbitter mit Chili-Kirsch-Gelee. Oh mein Gott!!! Was für eine Kombi. Inspiriert davon, eröffne ich mit dem schokoladigsten und saftigsten Schokokuchen getippt von Chili-Kirschen die Kirschsaison.

Schokokuchen mit Chili-Kirschen

Druck´s dir aus
Portionen: 1 Kuchen Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:

Zutaten

  • ein kleines Glas Sauerkirschen
  • 2 rote Chilischoten
  • 250 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 250 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 160 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 5 Eier
  • 100 ml Sahne
  • 3 EL Johannisbeergelee (ohne Stückchen)
  • etwas Kakaopulver für die Deko

Zubereitung

  1. Halbiert die Chili´s der Länge nach und entfernt den weißen Strang in der Mitte sowie die Kerne. Nun die Chili-Hälften in mehrere dünne Streifen schneiden.
  2. Gebt die Sauerkirschen mit dem Saft sowie die Chilistreifen in einen kleinen Topf und lasst das Ganze für ca. 15 Min vor sich hin köcheln.
  3. Hackt nun 150 g der Kuvertüre grob klein und schmelzt diese in einer Schüssel (über dem Wasserbad) mit der Butter zu einer homogenen Maße.
  4. Heizt nun den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vor.
  5. Rührt den Zucker mit den Eiern zu einer schaumigen Masse. Gebt nun das Mehl, Backpulver sowie den Kakao dazu und verrührt das Ganze sehr gut.
  6. Nun kommt die, etwas abgekühlte, geschmolzene Schokoladen-Butter-Masse in kleinen Portionen zum Teig dazu. Alles gut miteinander verrühren.
  7. Gießt nun die Kirschen ab und schneidet die Chilistreifen in feine Stückchen. Diese gebt ihr ebenfalls zum Schokoteig dazu und vermengt alles miteinander.
  8. Fettet nun die Springform (24 cm Durchmesser), füllt den Teig rein, verteilt die Kirschen und gebt alles für ca. 40 Minuten in den Ofen (mittlere Schiene). Ihr könnt den Kuchen nach ca. 35 Minuten herausnehmen, denn er darf ruhig innen saftig/feucht sein.
  9. Für die Glasur schmelzt ihr die restliche Kuvertüre (100 g) in der Sahne und gebt unter rühren das Johannisbeergelee dazu.
  10. Holt nun den Kuchen aus dem Ofen und lasst ihn ein wenig abkühlen.
  11. Löst den Kuchen von der Kuchenplatte und legt den Rand wieder um den Kuchen herum.
  12. Die Schokosauce nun auf den Kuchen gießen und durch leichtes, gleichmäßiges Rütteln diese auf dem ganzen Kuchen verteilen.
  13. Nun könnt ihr den Rand abnehmen und die Glasur läuft schön dekorativ den Rand herunter.
  14. Zum Schluss kommt noch etwas Kakaopulver darüber.

Lasst euch den Schokokuchen mit den Chili-Kirschen schmecken!

Ihr habt ein tolles Foto vom Schokokuchen? Dann verlinkt es doch isarkitchen auf Instagram oder postet es unter dem #isarkitchennachgekocht.

 

P.S. Der Kuchen war in Mr. isarkitchens Büro innerhalb von 5 Minuten weg 🙂

Für eine Schokokuchen benötigt ihr folgende Zutaten:

 

Zubereitung:

Zeitaufwand: ca. 70 Min

Das könnte dich auch noch interessieren

2 Kommentare

Julia 09/11/2016 - 15:19

Ich liebe Chili und Schokolade, klingt sehr lecker! Ich hoffe ich habe bald Gäste, damit ich diesen Kuchen ausprobieren kann. LG, Julia

Reply
Delalany 10/11/2016 - 18:20

Ansonsten freuen sich bestimmt auch die Kollegen über den Kuchen 🙂

Reply

Schreibe einen Kommentar