Pumpkin Cinnamon Rolls

13/10/2018
Pumpkin Cinnamon Rolls

Woran man erkennt, dass es bei den Foodies Herbst wird? Alle posten wahnsinnig tolle Kürbisrezepte 😋 Und dem möchte ich mich auch anschließen und meine Abstinenz beenden.

Lang, lang ist es her… Genau genommen ist mein letzter Post vor etwas über 5 Monaten online gegangen. In diesen 5 Monaten ist so viel passiert. Ende Juni haben wir, bei tollstem Sommerwetter in den Bergen im Allgäu, im Kreise unserer unseren liebsten Menschen, geheiratet. Anfang Juli waren wir dann für 3 Wochen auf Hochzeitsreise. Es ging an die Westküste und nach Maui. Eine tolle Zeit mit vielen Eindrücken, Erlebnissen und Aha-Momenten. Die kulinarischen Highlights werde ich noch mit euch in meinen Insta-Stories teilen.

August und September haben wir erst einmal für eine Pause genutzt um diese ganzen einzigartigen Erlebnisse zu verarbeiten, mit Familie und Freunden in Erinnerungen zu schwelgen und die Zeit zu zweit, als Ehepaar, zu genießen.

Auch habe ich mir Gedanken über isarkitchen gemacht. Welchen Weg will ich einschlagen (mein „Unsatz“ ist mittlerweile „finde deine Nische“), wie schaffe ich es endlich die 1.000 Follower-Marke auf Instagram zu knacken, sind meine Rezepte für meine Leser (also euch) überhaupt noch interessant und noch so viele andere Themen. Es gibt mittlerweile so viele schöne andere Blogs, wo sich die Besitzer sehr viel Mühe geben, vor allem bei den Bildern. In wie weit kann ich hier mithalten? Zieh ich einfach meinen „Stiefel“ durch oder soll ich mich dem generellen Trend anschließen? Ich bin ehrlich… Zu einem schlüssigen bzw. zufrieden stellenden Ergebnis bin noch nicht gekommen. Was ich allerdings weiss ist, dass ich weitermachen will 🙂

Ich würde gerne von euch wissen, was eure Wünsche sind,  was fehlt eurer Meinung nach auf isarkitchen? Ist mein Blog authentisch? Schreibt mir gerne eure Meinung unten in die Kommentare oder auch gerne per E-Mail. Euer Input ist für mich sehr wichtig. So, jetzt ist aber genug mit meinem „Seelenstriptease“.

Der Herbst zeigt sich dieses Jahr wirklich von seiner wärmsten und goldigsten Seite. Auch ich springe auf die Kürbis-Welle auf und hab für euch ein feines Rezept. Es gibt Pumpkin Cinnamon Rolls mit einem Maple Creme Cheese Frosting. Ihr Lieben, das ist ein süßes Herbst-Träumchen! Also rann an die Rolls und lasst es euch schmecken!

Pumpkin Cinnamon Rolls

Druck´s dir aus
Portionen: 10-12 Rollen Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 80 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 120 g Kürbispüree
  • 50 g braunen Zucker
  • 335 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1/4 Teelöffel Muskatnuss
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Packung Trockenhefe
  • Für die Füllung:
  • 86 g weiche Butter
  • 100 g braunen Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1/2 Teelöffel Muskatnuss
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 1/4 Teelöffel gemahlenen Piment
  • Für das Frosting:
  • 114 g Frischkäse (Zimmertemperatur)
  • 60 ml Ahornsirup
  • 30 ml Milch
  • 120g Puderzucker

Zubereitung

  1. Kürbis in gleich große Stücke schneiden, in den Topf geben, mit Wasser bedecken und ca.10 Minuten köcheln lassen.
  2. Währenddessen könnt ihr die Milch mit der Butter in einer Schüssel über des Wasserbad schmelzen lassen. Nur nicht kochen, sondern die Mischung sollte warm sein.
  3. Sobald der Kürbis weich ist, diesen abgießen, wieder in den Topf geben und mit einem Pürierstab pürieren.
  4. Gebt nur das Kürbispüree mit dem braunen Zucker, dem Muskatpulver und dem Salz in eine Rührschüssel und vermengt alles gut miteinander.
  5. Im Anschluss kommt die Milch dazu. Verrührt alles gut, gebt dann die Trockenhefe und das Ei dazu.
  6. Wenn alles gut miteinander vermengt ist, gebt die Hälfte des Mehls dazu. Bevor die zweite Hälfte dazu kommt, schabt den Teig von der Schüsselwand und gebt das restliche Mehl dazu.
  7. Sobald der Teig schön zäh ist, darf er für ca. 1 – 1,5 Stunden an einem warmen Platz gehen.
  8. Nach dem der Teig sich von der Größe verdoppelt hat, nehmt ihn aus dem Ofen und rollt ihn auf einer bemehlten Fläche zu einem gleichmäßigen Rechteck aus.
  9. Den Backofen auf 170 Grad, Ober- Unterhitze vorheizen.
  10. Vermengt nun in einer Schüssel den braunen Zucker, Nelken, Zimt, Piment und Muskatpulver.
  11. Die Butter mit einem Pinsel auf den Teig streichen und die Zucker-Mischung gleichmäßig darüber streuen. Rollt nun den Teig von rechts nach links zu einer gleichmäßigen Rolle auf.
  12. Schneidet nun mit einem scharfen Messer oder einem Teigtrenner gleich große Stücke (ca. 4-5 cm).
  13. Fettet eine kleine Auflaufform ein und reiht dann die Teigstückchen nebeneinander auf, bis alles darin Platz gefunden hat.
  14. Die Auflaufform kommt jetzt für ca. 20-30 Minuten in den Ofen. Sollte der Teig oben zu dunkel werden, legt nach ca. 15 Minuten ein Stück Alufolie darüber.
  15. Währenddessen könnt ihr schon einmal das Frosting vorbereiten.
  16. Hierfür einfach den Frischkäse mit dem Ahornsirup sowie dem Puderzucker mit dem Schneebesen gut vermengen.
  17. Sobald die Pumpkin Cinnamon Rolls fertig sind, etwas auskühlen lassen und das Frosting darüber geben.
  18. Die Rolls schmecken am besten noch leicht warm.

Lasst es euch schmecken!

Ihr habt ein tolles Foto von eurem Pumpkin Cinnamon Rolls? Dann verlinkt dieses mit @isarkitchen auf Instagram oder postet es unter dem Hashtag #isarkitchennachgekocht.

Tipps & Tricks

Tipp 1: Ich habe meinen Backofen auf ca. 120 Grad vorgeheizt, ausgeschalten und die Teigschüssel für ca. 1 Stunde hineingestellt.

Das könnte dich auch noch interessieren

Schreibe einen Kommentar