Büro-Lunch – Vollkornnudel Salat to go

01/02/2017
Büro-Lunch – Vollkornnudel Salat to go

{Gastbeitrag}

Weiter gehts mit Anja von applethree. Ich les den Blog von den drei Mädels wirklich gern und hab mich sehr gefreut, als Anja mir geschrieben hatte, dass sie mit machen will 🙂 Was sie für ihren Gastbeitrag mitgebracht habt und warum ihre Kommilitonen neidisch darauf sind, lest ihr im Beitrag. Viel Spaß beim nachmachen.

Kennt ihr das Gefühl mal wieder von eurem Brötchen abzubeißen ohne eine Geschmacksexplosion zu erwarten, weil ihr dieses ungefähr jeden Tag esst? Ihr wollt endlich mehr Abwechslung für das Büromittagessen ohne gleich beim Italiener um die Ecke zu speisen? Dann habe ich hier das perfekte Rezept für euch, denn man kann es ganz einfach abends zubereiten und schmeckt kalt fast noch besser als die warme Version!

Vollkornnudel Salat to go

Druck´s dir aus
Portionen: 2 Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:

Zutaten

  • 125 g Vollkornnudeln
  • 100 g Rucola
  • 50 g Pinienkerne oder auch Kürbiskerne
  • 150 g getrocknete Tomaten
  • ½ Zwiebel
  • 100 g Mozzarella
  • 2 kleine Cherry Tomaten
  • Kleines Stück Gurke
  • Balsamicoessig
  • Olivenöl
  • Teelöffel mittelscharfer Senf
  • Optional 1 Teelöffel Pesto
  • Optional Parmaschinken

Zubereitung

  1. Nudeln in Salzwasser kochen.
  2. Währenddessen Zwiebeln, Mozzarella, Tomaten und Gurken schneiden.
  3. Ich tupfe die getrockneten Tomaten immer mit etwas Küchenpapier ab, da ich sie nicht so ölig mag. Dann ebenfalls klein schneiden.
  4. Mit dem Rucola in eine Schüssel geben.
  5. Ich mag die Pinienkerne immer sehr gerne angeröstet und gebe sie dafür einfach kurz in eine heiße Pfanne.
  6. Für das Dressing einfach 3 Esslöffel Balsamicoessig mit 1 Esslöffel Olivenöl in eine kleine Schüssel geben. Dann Senf und etwas Wasser hinzugeben. Dann alles schön durchrühren. Falls ich gerade ein Pesto offen habe, gebe ich immer noch einen Teelöffel für den Geschmack hinzu.
  7. Sind die Nudeln etwas abgekühlt könnt ihr alle Zutaten vermischen und mit Salz, Pfeffer und Kräuter (z.B. liebe ich hier frischen Basilikum).

Ich bin schon gespannt auf die weiteren Lunch Rezepte meiner lieben Bloggerkolleginnen, denn manchmal brauche ich dann doch Abwechslung zu meinem Nudelsalat! 😉

Tipps & Tricks

Ich koche meine Nudeln immer gern schon am Tag zuvor vor. Normalerweise gibt’s dann bei mir Nudeln mit Soße und am nächsten Tag diesen leckeren Nudelsalat! Dieser wird dann in der Uni auch immer von meinen Studienkollegen neidisch angehimmelt. Vor allem für den kleinen Studentengeldbeutel sind vorgekochte Gerichte eine gesunde Alternative!

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Das könnte dich auch noch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Cookie-Einstellung

Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe.

Treffe eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst Du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Das Tracking über Google Analytics zulassen:
    Diese Auswahl hat zur Folge, dass wir das Besucherverhalten auswerten können und Dir evtl. in späteren Werbeanzeigen individuell für Dich passende Werbung zusenden dürfen.
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück