Grill-Aubergine mit Ziegenkäse und Tomatensalsa

02/07/2016
Grill-Aubergine mit Ziegenkäse und Tomatensalsa

Wie ich im letzten Beitrag schon ein wenig durchblicken hab lassen und man auch auf Instagram sehen kann, bin ich ein riiiiiesiiiiiger Grillfan. Es gibt nichts einfacheres als zu grillen. Man kann so viele Variationen ausprobieren, ohne die ganze Küche in ein reines Chaos zu verwandeln (keiner mag aufräumen und abspülen, oder?). Und was ich fast mit am Besten finde ist, dass man bei seinen Gästen sein kann.

In diesem Sinne hab ich für euch heute gegrillte Auberginen mit Ziegenkäse und Tomatensalsa. Selbst als kalte Antipasti für den nächsten Tag schmecken sie wirklich göttlich.

Grill-Aubergine mit Ziegenkäse und Tomatensalsa

Druck´s dir aus
Portionen: 3 Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:

Zutaten

  • 1 große Aubergine
  • 30 ml Olivenöl
  • 4 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Honig
  • 5 Coktailtomaten
  • etwas frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Thymian)
  • 60 g Ziegenkäserolle (meiner war noch zusätzlich mit Feigen gefüllt - Traumkombi)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Ihr wascht die Aubergine und schneidet sie im Anschluss in ca. 2 cm dicke Scheiben.
  2. Gebt nur auf jede Scheibe etwas Salz drauf und stellt alles beiseite.
  3. Heizt nun den Grill an.
  4. Schneidet nun die frischen Kräuter sowie die Tomaten in kleine Stückchen und vermengt alles mit einem Schuss Olivenöl gut miteinander.
  5. Vermengt nun den Balsamicoessig mit dem Honig und dem Olivenöl, so dass sich alles schön auflöst.
  6. Taucht die Auberginenscheiben mit beiden Seiten in das Balsamico-Honig-Öl-Gemisch und legt sie gleich auf den Grill. Bei geschlossener Haube sollen diese nun 10 Minuten vor sich hin garen. Nach 5 Minuten bitte wenden. Solltet ihr noch etwas von dem Balsamico-Dip übrig haben, gebt es nach und nach auf die Auberginen.
  7. Zerbröselt nun den Ziegenkäse mit den Fingern und verteilt diesen ca. 2 Minuten vor Ende der Grillzeit auf alle Auberginenscheiben gleichmäßig.
  8. Wenn die 2 Minuten vorbei sind, nehmt die Auberginen vom Grill und gebt die Tomatensalsa als Topping oben drauf.

Lasst es euch schmecken!

Ihr habt ein tolles Foto von euren gegrillten Auberginen? Dann verlinkt dieses mit @isarkitchen auf Instagram oder postet es unter dem #isarkitchennachgekocht.

Rezept bei springlang.de gesehen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Das könnte dich auch noch interessieren

2 Kommentare

Nina 04/07/2016 - 16:03

Liebe Sandra,
herzlichen Dank für das tolle Rezept.
Ich habe es mit Zucchinis ausprobiert. Schmeckt auch sehr gut. 👍😃

Reply
Delalany 04/07/2016 - 17:32

Lieben Dank, Nina. Freut mich, dass es euch geschmeckt hat 🙂

Reply

Schreibe einen Kommentar