Gratinierte Hähnchenbrustfilets mit Ofengemüse

16/02/2016
Gratinierte Hähnchenbrustfilets mit Ofengemüse

Ich hab mir vor Jahren mal dieses Rezept beim durchstöbern von einige Foodblogs abgespeichert bzw. ausgedruckt (leider weiß ich nicht mehr, auf welchem Blog ich es gefunden hab).

Für das Valentinstagsmenü hab ich mir gedacht, dass passt wunderbar, da es sich nicht kompliziert bei der Zubereitung liest. Es geht richtig schnell und dadurch dass es im Ofen noch vor sich hin brutzelt, habt ihr genügend Zeit das Ofengemüse vorzubereiten oder falls ihr Gäste habt und nicht die ganze Zeit in der Küche stehen wollt.

 

Gratinierte Hähnchenbrustfilets mit Ofengemüse

Druck´s dir aus
Portionen: 2 Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:

Zutaten

  • 4 Hähnchenbrustfilets (je nach Größe und Hunger)
  • 1/2 Becher Sahne
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 3-4 Schwammerl (Champignons)
  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 Paprika
  • 6 Brokkoliröschen
  • grüne Bohnen
  • 2 Karotten
  • etwas Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Chilipulver

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Die Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Etwas Öl in der Pfanne heiß werden lassen und die Hähnchenbrust für 3-4 Minuten auf jeder Seite leicht anbraten.
  4. Die Laugenstange in grobe Stücke schneiden und in einem Multimixer in kleine Stücke zerhäckseln. Solltet ihr keinen haben, schneidet einfach Stücke mit dem Brotmesser. Nun die Laugenstücke in einer Pfanne anrösten.
  5. Die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Schwammerl in Scheiben schneiden.
  6. Die Hähnchenbrust aus der Pfanne nehmen, die Zwiebeln, den Knoblauch und die Schwammerl gut anbraten.
  7. Nach dem alles gut angebraten ist, das Tomatenmark sowie das Paprika- und Chilipulver dazu geben und alles miteinander vermischen und etwas ziehen lassen (30 Sekunden).
  8. Im Anschluss mit der Sahne und der Gemüsebrühe ablöschen und noch einmal alles aufkochen lassen.
  9. Die Soße nun in eine Auflaufform gießen und die Hähnchenbrust reinlegen.
  10. Nun über jede Hähnchenbrust die Laugenstreusel drüber geben und jeweils 2 Butterflöckchen drauf legen.
  11. Nun kommt das Ganze für ca. 25 Minuten in den Backofen zum gratinieren.
  12. Während das ganze jetzt vor sich hin brutzelt könnt ihr nun das Pfannengemüse vorbereiten.
  13. In einem kleinen Topf bringt ihr für die grünen Bohnen und den Brokkoli Salzwasser zum kochen. Für das restliche Gemüse gebt ihr etwas Öl in eine Pfanne und erhitzt diese.
  14. Die Karotten schälen und schräg in Streifen schneiden. Die Paprika in dünne Streifen und die Zwiebel in halbe Ringe schneiden. Die Enden der grünen Bohnen abschneiden und ebenfalls schräg in zwei Hälften schneiden. Den Brokkoli in kleine Röschen unterteilen. Außer ihr habt diese schon vorab klein geschnitten.
  15. Die Bohnen sowie den Brokkoli nun für ca. 5-7 Minuten in das kochende Wasser geben. Danach abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  16. Während die grünen Bohnen und der Brokkoli im Wasser gar werden, könnt ihr nun das restliche Gemüse in der Pfanne anbraten. Zum Schluss kommen noch die Bohnen und der Brokkoli dazu. Alles nochmal für ca. 3 Minuten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  17. Nun müsste auch das Hähnchen auch mittlerweile fertig sein. Jeweils eine Hähnchenbrust sowie etwas vom Gemüse auf den Teller und fertig ist das Ganze.

Lasst es euch schmecken!

Ihr habt ein tolles Foto von euren gratinierte Hähnchenbrustfilets mit Ofengemüse? Dann verlinkt dieses mit @isarkitchen auf Instagram oder postet es unter dem Hashtag #isarkitchennachgekocht.

MerkenMerken

Das könnte dich auch noch interessieren

Schreibe einen Kommentar