Büro-Lunch – dreierlei Wraps

22/01/2017
Büro-Lunch – dreierlei Wraps

{Gastbeitrag}

Wie bereits gestern von mir schon angekündigt, starten heute die Gastbeiträge zum Thema Büro-Lunch. Ich freu mich richtig 🙂 Den Anfang macht Beatrice von mamamirschmeckts mit dreierlei Wraps mitgebracht. Vielen Dank schon einmal an dieser Stelle, dass du mit machst! Also schnell auf More geklickt und lest selbst, wie einfach die Wraps sich zubereiten lassen.

Auf unserem Münchner Food Blogger Stammtisch bin ich auf “isarkitchen“ aufmerksam geworden. Hier hat auch die liebe Sandra aufgerufen zum Thema „Lunch im Büro“ Gastbeiträge  zu schreiben. Dass wollte ich schon länger gerne machen und da habe ich mich sofort gemeldet. Ich freue mich riesig dass ich mitmachen darf und bin auch ein bisschen aufgeregt und gespannt, ob Euch mein Beitrag gefällt. Es ist übrigens mein erster Gastbeitrag den ich schreiben darf. Mein Name ist Beatrice und ich blogge auf mamamirschmeckts. Auf meiner Seite findet ihr Gerichte für den Familientisch. Kein Kinderessen, sondern bodenständige Rezepte die groß und klein schmecken. Ich verbringe (sehr gerne) viel Zeit in meiner Küche, koche für Freunde und Familie und probiere Rezepte aus, die ich gerne mit Euch teile.

Heute habe ich für Euch dreierlei gefüllte Wraps vorbereitet, die kalt gefüllt ein ideales Lunch Packet sind. Ich bin mir sicher da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Dreierlei Wraps

Druck´s dir aus
Portionen: je 2 Wraps

Zutaten

  • Wrap mit Lachsforellencreme:
  • 100 g geräuchertes Lachsforellenfilet (wer keine Lachsforelle bekommt, kann natürlich auch normales Forellenfilet nehmen)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 100 g Frischkäse
  • 70 g Schmand
  • 1 TL Dill (tiefgefroren oder frisch )
  • 1 Karotte gerieben
  • 2 Hände Salat-Mix-Classic ( oder ihr nehmt einige Blätter Chicorée und Radicchio und Eisbergsalat )
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Weizen-Wraps
  • -------------------------------------------------
  • Tomaten-Mozzarella-Wrap mit Basilikumcreme:
  • 1 große Tomate
  • 1 Packung Mozzarella
  • eine viertel Salatgurke
  • 5 EL Basilikumpesto
  • 100 g Schmand
  • Salz und Pfeffer
  • 2 -3 Stängel Basilikum oder Ruccola
  • 2 Weizen-Wraps
  • --------------------------------------------
  • Wrap mit Hähnchenbrust und Mango-Chutney
  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Karotte gerieben
  • Salat - Mix Classic (oder Römersalat)
  • Mango Chutney selbstgemacht (Rezept auf meinem Blog unter Geschenke aus meiner Küche) oder aus dem Glas
  • 2 Weizen-Wraps

Zubereitung

Wrap gefüllt mit Lachsforellencreme 

1. Lachsforellencreme:

Zuerst Die Haut und kleinen Greten vom Filet entfernen. Anschliessend das Forellenfilet fein zerrupfen und mit Schmand und Frischkäse verrühren. Fügt nun den Zitronensaft und den Dill hinzu und verrührt alles zu einer Creme. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Die Karotte fein reiben und die Tortillafladen in einer Pfanne 20 Sekunden pro Seite erwärmen.

3. Nun wird der Wrap gefüllt. Dazu zuerst den Fladen mit der Forellencreme bestreichen. Eine Hand Salat-Mix daraufgehen und mit der hälfte der gerieben Karotte belegen noch 2 Kleckse Creme oben drauf.

4. Einrollen. Dazu schlagt ihr den unteren Teil des Wrap nach oben und rollt ihn von links nach rechts auf. Ein weißes Backpapier um den Wrap wickeln und mit Küchengarn festbinden.

Tomaten-Mozzarella-Wrap mit Basilikumcreme

1. Für die Basilikumcreme:

Schmand  und Pesto verrühren.

2. Tomate in Scheiben schneiden  und die Hälfte fein würfeln. Gurke halbieren, die Kerne mit einem Löffel herauslösen und klein würfeln. Den Mozzarella in Scheiben schneiden.

3. Jetzt wird der Wrap gefüllt. Dazu zuerst den Fladen mit der Basilikumcreme bestreichen Tomatenscheibe Mozzarella und Gurken-/Tomatenwürfel in der Mittel verteilen und mit Basilikumblätter oder Ruccola belegen.

4. Einrollen. Dazu schlagt ihr den unteren Teil des Wrap nach oben und rollt ihn von links nach rechts auf. Ein weißes Backpapier um den Wrap wickeln und mit Küchengarn festbinden.

Wrap mit Hähnchenbrust und Mango-Chutney

1. Die Hähnchenbrust waschen und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und von beiden Seiten hellbraun anbraten und bei kleiner Hitze und geschlossenem Deckel weitere 5 Minuten garen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Die Hähnchenbrust in Scheiben schneiden.

2. Die Karotte fein reiben.

3. Jetzt wird der Fladen belegt. Dazu zuerst 2 EL Chutney verteilen. Mit Salat, geriebener Karotte und Hähnchenbrustscheiben belegen und nochmal  2 EL Chutney oben drauf geben.

4. Einrollen. Dazu schlagt ihr den unteren Teil des Wrap nach oben und rollt ihn von links nach rechts auf. Ein weißes Backpapier um den Wrap wickeln und mit Küchengarn festbinden.

Guten Appetit!

Eure Beatrice

 

MerkenMerken

Das könnte dich auch noch interessieren

Schreibe einen Kommentar